Angebote zu "Wärmenetz" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Dezentraler Einsatz von Solarthermie und Wärmep...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dezentraler Einsatz von Solarthermie und Wärmepumpe im Wärmenetz ab 49.9 € als Taschenbuch: Thermodynamische Untersuchung zur Kombination von Solarthermie und Wärmepumpe für den dezentralen Einsatz in Wärmenetzen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Dezentraler Einsatz von Solarthermie und Wärmep...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dezentraler Einsatz von Solarthermie und Wärmepumpe im Wärmenetz ab 49.9 EURO Thermodynamische Untersuchung zur Kombination von Solarthermie und Wärmepumpe für den dezentralen Einsatz in Wärmenetzen

Anbieter: ebook.de
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Dezentraler Einsatz von Solarthermie und Wärmep...
91,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Solarthermische Anlagen wandeln Solarstrahlung in Wa¿rme um. Wa¿rmepumpen ko¿nnen Wa¿rme von einem niedrigen auf ein ho¿heres Temperaturniveau heben. Die erzeugte Wa¿rme kann vor Ort genutzt oder von einem Wa¿rmenetz verteilt werden. In der folgenden Arbeit werden diese Technologien in Verbindung gebracht und im Stil der Nomografie miteinander verknu¿pft. Fu¿r diese Darstellungsform werden unterschiedliche Kollektoren modelliert. Vom einfachen Schwimm-badabsorber bis hin zum hocheffizienten Vakuumro¿hrenkollektor. Die Temperaturhebung durch die Wa¿rmepumpe fliesst mit drei unterschiedlichen Ka¿ltemitteln in das Nomogramm mit ein. Das Wa¿rmenetz wird in dieser Kombination mit einem festgelegten Temperaturniveau betrachtet. Alle Modellierungen werden mit dem Prozesssimulationsprogramm IPSEpro durchgefu¿hrt. Mit den beschriebenen Parametern werden in dieser Arbeit verschiedene Szenarien im Nomogramm dargestellt, darunter ein Praxisbeispiel eines regionalen Fernwa¿rmenetzes.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Ein Microgrid für das Weltquartier in Hamburg-W...
21,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Raumwissenschaften, Stadt- und Raumplanung, Note: 1,0, HafenCity Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Aufbau eines separaten Niederspannungsnetzes, auch Microgrid genannt, das - eine finanzielle Entlastung der Stromkunden erlaubt und - Chancen zur mittelfristigen, andauernden Energieeffizienzsteigerung bietet. Beim Betrieb eines Microgrid entfallen eine Reihe von Abgaben, z. B- Netznutzungsentgelte. Diese Kostenvorteile können an den Kunden weitergegeben werden. Das hier vorgestellte Tarifsystem für ein Microgrid enthält neben diesem Element noch Anreize zum Stromsparen, durch Belohnung niedrigen Verbrauchs sowie Zuschüssen zur Anschaffung neuer effizienter strombetriebener Geräte. Solch ein Tarifsystem ist jedoch nur mit einem Netzbetreiber möglich, der nicht nach Maximierung der Rendite strebt, sondern dem ein ausgeglichenes Betriebsergebnis ausreicht. Aufgrund des Kostenaufwands für den Aufbau eines Microgrids handelt es sich bei dieser Überlegung vorerst um ein Mo-dell, dessen Umsetzbarkeit im Realexperiment erprobt werden muss. Eine Anwendung wäre im Rahmen der Internationa-len Bauaustellung (IBA Hamburg) in Hamburg-Wilhelmsburg, im südlichen Reiherstiegviertel, möglich. Zurzeit wird hier u.a. eine Mehrfamilienhaussiedlung aus den dreissiger Jahren energetisch saniert und an ein Wärmenetz angeschlossen, das durch regenerativ betriebene Blockheizkraftwerke (BHKW) und Solarthermie gespeist werden soll. Der Betreiber dieser Anlage ist ein kommunales Unternehmen, Hamburg Energie, und wäre prinzipiell in der Lage, ein Microgrid parallel zum Wärmenetz aufzubauen und zu betreiben. Der bei der Wärmeerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugte Strom könnte, anstatt ins Verbundnetz eingespeist zu werden, an lokale Nachfrager über das Microgrid abgegeben werden. Anhand dieses Beispiels soll die Möglichkeit des wirtschaftlichen Betriebs des Microgrids, bei gleichzeitiger finanzieller Entlastung der Stromabnehmer, überprüft werden. Darauf folgend wird der Rahmen für ein Tarif- und Anreizsystem zur Steigerung der Energieeffizienz und der weiteren finanziellen Entlastung der traditionell eher finanzschwachen Haushalte des südlichen Reiherstiegviertels entwickelt. Ein derartiges Vorgehen bietet so evtl. Mittel, Mietsteigerungen durch energetische Sanierungen aufzufangen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Dezentraler Einsatz von Solarthermie und Wärmep...
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Solarthermische Anlagen wandeln Solarstrahlung in Wa¿rme um. Wa¿rmepumpen ko¿nnen Wa¿rme von einem niedrigen auf ein ho¿heres Temperaturniveau heben. Die erzeugte Wa¿rme kann vor Ort genutzt oder von einem Wa¿rmenetz verteilt werden. In der folgenden Arbeit werden diese Technologien in Verbindung gebracht und im Stil der Nomografie miteinander verknu¿pft. Fu¿r diese Darstellungsform werden unterschiedliche Kollektoren modelliert. Vom einfachen Schwimm-badabsorber bis hin zum hocheffizienten Vakuumro¿hrenkollektor. Die Temperaturhebung durch die Wa¿rmepumpe fließt mit drei unterschiedlichen Ka¿ltemitteln in das Nomogramm mit ein. Das Wa¿rmenetz wird in dieser Kombination mit einem festgelegten Temperaturniveau betrachtet. Alle Modellierungen werden mit dem Prozesssimulationsprogramm IPSEpro durchgefu¿hrt. Mit den beschriebenen Parametern werden in dieser Arbeit verschiedene Szenarien im Nomogramm dargestellt, darunter ein Praxisbeispiel eines regionalen Fernwa¿rmenetzes.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Ein Microgrid für das Weltquartier in Hamburg-W...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Raumwissenschaften, Stadt- und Raumplanung, Note: 1,0, HafenCity Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Aufbau eines separaten Niederspannungsnetzes, auch Microgrid genannt, das - eine finanzielle Entlastung der Stromkunden erlaubt und - Chancen zur mittelfristigen, andauernden Energieeffizienzsteigerung bietet. Beim Betrieb eines Microgrid entfallen eine Reihe von Abgaben, z. B- Netznutzungsentgelte. Diese Kostenvorteile können an den Kunden weitergegeben werden. Das hier vorgestellte Tarifsystem für ein Microgrid enthält neben diesem Element noch Anreize zum Stromsparen, durch Belohnung niedrigen Verbrauchs sowie Zuschüssen zur Anschaffung neuer effizienter strombetriebener Geräte. Solch ein Tarifsystem ist jedoch nur mit einem Netzbetreiber möglich, der nicht nach Maximierung der Rendite strebt, sondern dem ein ausgeglichenes Betriebsergebnis ausreicht. Aufgrund des Kostenaufwands für den Aufbau eines Microgrids handelt es sich bei dieser Überlegung vorerst um ein Mo-dell, dessen Umsetzbarkeit im Realexperiment erprobt werden muss. Eine Anwendung wäre im Rahmen der Internationa-len Bauaustellung (IBA Hamburg) in Hamburg-Wilhelmsburg, im südlichen Reiherstiegviertel, möglich. Zurzeit wird hier u.a. eine Mehrfamilienhaussiedlung aus den dreißiger Jahren energetisch saniert und an ein Wärmenetz angeschlossen, das durch regenerativ betriebene Blockheizkraftwerke (BHKW) und Solarthermie gespeist werden soll. Der Betreiber dieser Anlage ist ein kommunales Unternehmen, Hamburg Energie, und wäre prinzipiell in der Lage, ein Microgrid parallel zum Wärmenetz aufzubauen und zu betreiben. Der bei der Wärmeerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugte Strom könnte, anstatt ins Verbundnetz eingespeist zu werden, an lokale Nachfrager über das Microgrid abgegeben werden. Anhand dieses Beispiels soll die Möglichkeit des wirtschaftlichen Betriebs des Microgrids, bei gleichzeitiger finanzieller Entlastung der Stromabnehmer, überprüft werden. Darauf folgend wird der Rahmen für ein Tarif- und Anreizsystem zur Steigerung der Energieeffizienz und der weiteren finanziellen Entlastung der traditionell eher finanzschwachen Haushalte des südlichen Reiherstiegviertels entwickelt. Ein derartiges Vorgehen bietet so evtl. Mittel, Mietsteigerungen durch energetische Sanierungen aufzufangen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot