Angebote zu "Optimierung" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Stiebel Eltron LWZ 8 CS Premium Luft-Wasser Wär...
19.149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

ANWENDUNG: Leistungsgeregeltes Integralsystem mit reversierbarer Luft/Wasser-Wärmepumpe zur zentralen Be- und Entlüftung, zentralen Trinkwassererwärmung, Beheizung und Kühlung im Neubau und Einfamilienhäusern. AUSSTATTUNG/KOMFORT: Integrierte elektronische außentemperaturgeführte Regelung für leistungsgeregelte Heizleistung, Warmwasserleistung, Solaranlage, Kühlung und Lüftung. Intelligente Regelung mit Programmvorwahl für Lüfter, Heizung, Warmwasser und Abwesenheit/Urlaub. Zusätzliche Funktion wie Feuchteschutzlüftung mit integriertem Feuchtesensor in der Abluft, Internetservice Gateway (ISG) mit KNX Option und PV-Optimierung optional. Der Kältekreis der Luft/Wasser-Wärmepumpe ist mit allen notwendigen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet. Leistungsgeregelte Kühlung mit der Möglichkeit der direkten Flächenkühlung. Elektrische Notheizung für die Heizung und Warmwasserbereitung. Der integrierte Warmwasserspeicher ist speziell emailliert und mit einer Magnesium-Schutzanode mit elektronischer Überwachung ausgestattet. Hocheffizienter Kreuzgegenstromwärmeübertrager aus Kunststoff mit sparsamen Konstantvolumenstromventilatoren. Die Außenluft wird über einen Unterkühler des Kältekreises vorgewärmt. Zusätzlicher Solarwärmetauscher im Heizkreis zur Nutzung von Solarthermie. EFFIZIENZ: Hohe Effizienz durch bedarfsabhängige Reglung des Inverter-Verdichters. INSTALLATION: Die Anschlüsse für Außenluft, Zuluft, Fortluft und Abluft befinden sich auf der

Anbieter: voelkner
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Dezentrale Energieversorgungssysteme
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der vorliegenden Dissertation wird die simulative Optimierung gekoppelter Energieumwandlungsanlagen zur dezentralen Energieversorgung auf unterschiedlicher Energieträgerbasis untersucht. Dazu werden, ausgehend vom derzeitigen Stand der Energieversorgung, verschiedene Energieversorgungssysteme (Blockheizkraftwerk, Solarthermie, Photovoltaik, Windkraft und AKM) gekoppelt und bei wechselnden Betriebsweisen, für mehrere zeitliche Verläufe des Strom-, Wärme- und Kälteverbrauchs unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Dynamik der regenerativen Anlagenkomponenten simuliert.Die Bewertung des dezentralen Energieversorgungssystems erfolgt auf energetischer, exergetischer, ökonomischer und ökologischer Basis. Dazu werden Kennzahlen definiert und miteinander verglichen. Die Ergebnisse zeigen einerseits die Vorteile der Kopplung unterschiedlicher Komponenten im Hinblick auf die Einsparung an fossilen Energieträgern und andererseits die Problematik der Energiespeicherung zum Ausgleich der Diskrepanz von Energieangebot und Nachfrage.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Verfahren zur Optimierung der energieträgerüber...
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Transformation der Energiesysteme auf dem Weg zu einer nachhaltigen Versorgung fällt der Betrachtung des Sektors der privaten Haushalte aufgrund seiner hohen Energieverbräuche einerseits, sowie der Umsetzungshürden auf-grund der in der Regel kleinteiligen, dezentralen Maßnahmen anderseits eine Schlüsselrolle zu. Heute verfügbare Technologien können in diesem Sektor einen Beitrag dazu leisten, den Anteil regenerativer Energien bei der gemeinsa-men Versorgung mit Strom und Wärme zu erhöhen und so die Energie- und Klimaziele der Bundesregierung zu erreichen.Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, ein Verfahren zur Erstellung von energieträ-gerübergreifenden Energiekonzepten zu entwickeln, welches ökonomisch opti-male Auslegungen von dezentralen Energiewandlungsanlagen und Wärmenet-zen für Stadtquartiere bestimmt. Dazu werden Gas-, Pellet- und Hackschnitzel-heizungen, Wärmepumpen, Blockheizkraftwerke, Solarthermie- und Photovol-taikanlagen sowie Speichersysteme berücksichtigt und dem zu deckenden Be-darf an Wärme und Elektrizität gegenübergestellt. Ergänzt wird die Betrachtung durch den Einbezug thermischer Sanierungsmaßnahmen und des regulatorischen Rahmens. In einem gemischt-ganzzahligen linearen Optimierungsprogramm wird zunächst die Versorgung einzelner Objekte betrachtet und schließlich über ein Zerlegungsverfahren ein vollständiges Stadtquartier optimiert. Die berechne-ten, wirtschaftlich optimalen Lösungen werden mit Hilfe von Ökobilanzdaten-banken hinsichtlich ihrer Umweltauswirkungen bewertet.Das entwickelte Verfahren wird für die Optimierung eines realen Bestandsquar-tiers mit 74 Objekten angewendet. Für vertiefende Analysen steht ein syntheti-sches Quartier mit 22 Objekten zur Verfügung. Bei der Versorgung von Einzel-gebäuden mit Wärme werden, in Abhängigkeit der Vorlauftemperatur, Gashei-zungen oder Wärmepumpen in allen untersuchten Fällen einer Pelletheizung vorgezogen. Nahwärmenetze, basierend auf einer mit Biomasse befeuerten Heizzentrale, erreichen auch in Wohnquartieren mit lockerer Bebauungsstruktur Wärmedichten, die einen effizienten Betrieb erlauben. Photovoltaikanlagen können in vielen Objekten wirtschaftlich betrieben werden, wenn eine ausrei-chende Eigenstromnutzung vorliegt. Die Energie- und Klimaziele der Bundes-regierung für das Jahr 2050 lassen sich mit den heute verfügbaren Technologien auf Quartiersebene erreichen.Mit dem entwickelten Verfahren ist es erstmals möglich, die Anzahl der be-trachteten Objekte soweit zu erhöhen, dass realitätsnahe Nahwärmelösungen betrachtet, gleichzeitig regenerative Energien und Speichersysteme berücksich-tigt und die Lösungen in einem geschlossenen Verfahren einer ökologischen Analyse unterzogen werden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Strom und Wärme im Gebäude, 2 Bde.
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Set bestehend aus:Schwarzburger, H./Ullrich, S.Störungsfreier Betrieb von PV-Anlagen und Speichersystemen1. Auflage 2017Der Bestand an PV-Anlagen auf bundesdeutschen Dächern und Solarparks ist mittlerweile auf über 1,6 Millionen angewachsen. Der Großteil davon wurde erst in den letzten fünf bis zehn Jahren installiert. Aber auch diese relativ neuen Anlagen bedürfen der regelmäßigen Überprüfung und Instandhaltung. Sonst wird die Lebensdauer der Module und anderen Anlagenteile wie Verkabelung und Wechselrichter unnötig verkürzt, können die prognostizierten Erträge nicht erwirtschaftet werden. Zudem gelten strenge Vorschriften von Seiten des Gesetzgebers.Dieses Handbuch gibt dem Betriebsingenieur, Wartungsexperten, Anlagenbetreiber und Installateur umfassende praktische Hinweise für die Instandhaltung, Reinigung, Fehlererkennung und Optimierung der technischen Anlagen einschließlich der Batteriespeichersysteme. Dabei spielen auch oft vernachlässigte Aspekte wie Diebstahlschutz und der Schutz vor Schäden durch Tiere eine Rolle. Monitoring und Fernwartung gehören ebenso zu den Themen wie Thermografie und Elektrolumineszenz. Informationen zum Repowering und Refitting sowie zu Rechtsfragen und Versicherungen runden die Ausführungen ab.Schwarzburger, H.Energie im Wohngebäude2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2017Photovoltaik, Wärmepumpen und Brennstoffzellen bieten enormes Potenzial, die Energieversorgung im Wohngebäude nachhaltig zu gestalten. In der Sanierung spielen auch Solarthermie und Holzfeuerungen eine wichtige Rolle. Aufgrund der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten lassen sich die Wünsche der Bauherren und Hausbesitzer nach einem ökologisch und ökonomisch individuell angepassten Energiekonzept treffsicher erfüllen.Dieses Buch ermöglicht Ihnen einen ganzheitlichen Zugang zum Wohngebäude und seiner Versorgung mit Strom, Wärme und Wasser. Sämtliche Prozesse, die energetisch im Wohnhaus eine Rolle spielen, werden in ihrer Gesamtheit auf ihre Potenziale und Einsparmöglichkeiten untersucht. Dazu analysiert und beschreibt der Autor ausführlich die Ressourcen von Gebäude und Umfeld - und wie sie sich für eine wirklich unabhängige Versorgung nutzen lassen.Im Blickpunkt stehen die Senkung des Energieverbrauchs und der Kosten, die Erzeugung und Bereitstellung von Energie aus erneuerbaren Quellen und die Energiespeicherung - betrachtet im Neubau und in der Modernisierung. Auch die Versorgung mit Wasser wird behandelt, sofern sie energetische Fragen berührt. Der Autor weist auf Normen und Vorschriften hin und gibt praktische Hinweise für Planung und Installation.Der Schwerpunkt liegt auf der sogenannten Sektorkopplung: Strom aus Sonne, Wind und Wasserstoff wird genutzt, um die elektrischen Verbraucher im Haus, Ladetechnik für Elektromobile, Warmwasser und Heizwärme zu versorgen. Denn die Zeit der Kessel und Verbrennungsmotoren ist abgelaufen. Sauberer Strom und digitale Steuerungen - Kraft und Intelligenz - bestimmen die regenerative Haustechnik.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Dezentrale Energieversorgungssysteme
149,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In der vorliegenden Dissertation wird die simulative Optimierung gekoppelter Energieumwandlungsanlagen zur dezentralen Energieversorgung auf unterschiedlicher Energieträgerbasis untersucht. Dazu werden, ausgehend vom derzeitigen Stand der Energieversorgung, verschiedene Energieversorgungssysteme (Blockheizkraftwerk, Solarthermie, Photovoltaik, Windkraft und AKM) gekoppelt und bei wechselnden Betriebsweisen, für mehrere zeitliche Verläufe des Strom-, Wärme- und Kälteverbrauchs unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Dynamik der regenerativen Anlagenkomponenten simuliert. Die Bewertung des dezentralen Energieversorgungssystems erfolgt auf energetischer, exergetischer, ökonomischer und ökologischer Basis. Dazu werden Kennzahlen definiert und miteinander verglichen. Die Ergebnisse zeigen einerseits die Vorteile der Kopplung unterschiedlicher Komponenten im Hinblick auf die Einsparung an fossilen Energieträgern und andererseits die Problematik der Energiespeicherung zum Ausgleich der Diskrepanz von Energieangebot und Nachfrage.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Dezentrale Energieversorgungssysteme
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

In der vorliegenden Dissertation wird die simulative Optimierung gekoppelter Energieumwandlungsanlagen zur dezentralen Energieversorgung auf unterschiedlicher Energieträgerbasis untersucht. Dazu werden, ausgehend vom derzeitigen Stand der Energieversorgung, verschiedene Energieversorgungssysteme (Blockheizkraftwerk, Solarthermie, Photovoltaik, Windkraft und AKM) gekoppelt und bei wechselnden Betriebsweisen, für mehrere zeitliche Verläufe des Strom-, Wärme- und Kälteverbrauchs unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Dynamik der regenerativen Anlagenkomponenten simuliert. Die Bewertung des dezentralen Energieversorgungssystems erfolgt auf energetischer, exergetischer, ökonomischer und ökologischer Basis. Dazu werden Kennzahlen definiert und miteinander verglichen. Die Ergebnisse zeigen einerseits die Vorteile der Kopplung unterschiedlicher Komponenten im Hinblick auf die Einsparung an fossilen Energieträgern und andererseits die Problematik der Energiespeicherung zum Ausgleich der Diskrepanz von Energieangebot und Nachfrage.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot